--> -->

433 Mhz Empfänger einstellen.

So, da diese kleinen billigen Chinateile nicht optimal angepasst sind, werden wir sie mal neu "Eichen".

Was brauchen wir dazu .

Ein Arduino, ein Netzwerk-Shield und dem Empfänger Sketch. (Siehe ersten Bericht, da ist der Quell-Code drin), ein Sender.

 

 

 

  Hier sieht man den Empfänger und die kleine Schraube im grünen Gehäuse,

  dass  ist die Abstimmeinheit um das es geht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schliesst den Arduino am Computer an, dann startet entweder das Programm Arduino IDE oder benutzt das Programm HTerm.

Beim Arduino IDE muss noch der Comport eingestellt werden auch so bei HTerm. Bitte die Übertragungsgeschwindigkeit auch korrekt einstellen.

Jetzt den Handsender auf Dauerfeuer setzen. Der Sender muss immer ein Code senden.Wie ihr das Anstellt ist euch Überlassen. Ich hatte dazu eine Schraubzwinge genommen und leicht angezogen bis er sendet. Kann man daran erkennen, wenn der Sender eine LED hat und diese leuchtet.

Jetzt nimmt ein ganz kleinen Schraubendreher und dreht an der Schraube des Empfängers soll lange nach links, bis die Übertragung abbricht. Merkt euch diese Stellung. Und jetzt das gleiche in die andere Richtung bis die Übertragung wieder abbricht. Nun habt ihr euch die 2. Stellungen gemerkt und ihr dreht die Schraube genau in die Mitte der beiden gemerkten Stellungen. Somit ist der Empfänger Optimal eingestellt.

Schaut euch das Bild mal in der linken unteren Hälfte genauer an. Dort seht ihr den Anschluss der Antenne. In einigen Anleitungen steht, man solle die Antenne an den Punkt Ant. anlöten. Verlasst euch nicht darauf. Sie muss genau NACH  dem Kondensator angelötet werden. Manche Ausdrucke auf der Platine sind verkehrt, da sie auf die MASSE zeigen und da hat die Antenne nichts zu suchen. Schaut euch mal genauer diese Platine an, dann versteht ihr auch, was ich damit meine.. Das Stück Draht sollte so 17 cm lang sein. Lamda/2 Maß.

Code-Anhang


Lesen sie mehr: